Automatische Kessel für Naturbrennstoffe

Typ
Name
Heizmaterial
Erhältliche Größen
Technische Daten
Pelletkessel
"Phönix"
Pellets,Stückholz bis 50 cm
10 KW bis 50 KW
Datenblatt
Typ
Name
Heizmaterial
Erhältliche Größen
Technische Daten
Pelletkessel
"Pellets Favorit"
Pellets
14 KW bis 100 KW
Datenblatt
Typ
Name
Heizmaterial
Erhältliche Größen
Technische Daten
Pellet - Getreidekessel
"Heizkäfer"
Pellets, Getreide und Rapspellets
15 KW - 80 KW
Datenblatt
Typ
Name
Heizmaterial
Erhältliche Größen
Technische Daten
Erbsenkohle und Stückholzkessel
"Compakt Plus"
Erbsenkohle,Pellets und Stückholz
14,9 KW bis 600 KW
Datenblatt
Typ
Name
Heizmaterial
Erhältliche Größen
Technische Daten
Pelletanlage mit Bunkeraustragung (ohne Behälter)
"BioMix"
Pellets,Getreide mit Pellets (50/50)
15 KW bis 200 KW
Datenblatt
Typ
Name
Heizmaterial
Erhältliche Größen
Technische Daten
Pelletsbrenner mit Zufuhrsystem
"Schlauer Max"
14,9 KW bis 100 KW
Datenblatt
Typ
Name
Heizmaterial

Erhältliche Größen
Technische Daten
Holzhackschnitzelkessel
"Pinoccio"
Holzabfälle (bis 3cm Durchmesser), Pellets, Holzbriketts, Laub, energetische Weide
15 KW 400 KW in Kaskaden bis 800 KW

Datenblatt bis 400 KW
Datenblatt bis 140 KW
Typ
Name
Heizmaterial
Erhältliche Größen
Technische Daten
Holzhackschnitzelkessel
"Agro Universal"
Holzhackschnitzel, Stückholz von 35-70 cm
14,9 KW bis 100 KW
Datenblatt



Festbrennstoffkessel

Typ
Name
Heizmaterial
Erhältliche Größen
Technische Daten
Festbrennstoffkessel (Option: Ventilator + Steuerung)
"Biomix Kessel"
Holz und Holzabfälle, alle Kohlesorten usw.
14,9 KW bis 26 KW
Datenblatt
Typ
Name
Heizmaterial
Erhältliche Größen
Technische Daten
Holzvergaser
"Holzmichel"
Holz, Stückholz
14,9 KW - 80 KW
Datenblatt
Typ
Name
Heizmaterial
Erhältliche Größen
Technische Daten
Festbrennstoffkessel
"Biodrache Stückholz"
Holz, Holzabfälle und alle Kohlesorten, Koks
14,9 KW - 500 KW
Datenblatt
Typ
Name
Heizmaterial
Erhältliche Größen
Technische Daten
Gusseisen Kessel auf Pellets,Erbsenkohle und Holz
"Comfort Universal Gusseisen"
Pellets, Erbsenkohle und Holz
19 KW bis 200 KW
Datenblatt
Typ
Name
Heizmaterial
Erhältliche Größen
Technische Daten
Erbsenkohle und Pelletskessel
Erbsenkohle,Pellets und Stückholz
Comfort Universal
14,9 KW bis 200 KW
Datenblatt
Typ
Name
Heizmaterial
Erhältliche Größen
Technische Daten
Kombinierter Kessel auf Kohlenstaub,Erbsenkohle
"Comfort Universal auf Kohlenstaub"
Kohlenstaub,Erbsenkohle
25 KW bis 600 KW
Datenblatt



Brennstoffe

Steinkohle:

Steinkohle gehört zu den ältesten bewährten Brennstoffen.
Steinkohle hat einen höheren Brennwert als Braunkohle oder Holz.
Das heißt schon kleine Mengen bringen viel Leistung (Wärme).
Sie benötigen weniger Heizmaterial im Vergleich zu anderen Brennstoffen.
So sparen Sie viel Geld.

* Steinkohle Standard
* Steinkohlebriketts
* Steinkohle Erbse
* Steinkohlestaub
* Braunkohle



---------------------------------------------------------------------------------------------

Pellets (Holzgranulat):

Holzpellets sind zylindrische Presslinge aus Restholz (Säge- und Hobelspäne).
Sie werden unter hohem Druck gepresst und haben einen extrem niedrigen Wassergehalt und eine hohe Energiedichte.
Daher brauchen sie nur ein geringes Lagervolumen - 1 Tonne Pellets braucht ungefähr 1,5 m3.
Pellets sind im langjährigen Durchschnitt günstiger als vergleichbare Brennstoffe und die Preise sind weitaus geringeren Schwankungen unterworfen als zum Beispiel bei Öl oder Gas.
Damit haben Sie Ihre Energiekosten besser im Griff und müssen nicht mit unliebsamen Überraschungen rechnen!
Bequemer geht es nicht:
Pellets werden im Tankwagen oder als Sackware angeliefert - wenn Sie möchten, kommt Ihr ganzer Jahresbedarf auf einmal!
Es werden auch Industriepellets (mehr Rindenanteile) und Biomassepellets(z.B. aus Rapsrückständen) angeboten.

Merke! Je schlechter die Qualität, desto mehr müssen Sie reinigen !

Verwenden Sie nur Pellets von DIN-Norm geprüften Herstellern!

DIN-Norm DIN-Plus
Heizwert 17,5 - 19,5 MJ/kg 18 MJ/kg
Dichte 1,0 - 1,4 kg/dm3 1,12 kg/dm3
Wassergehalt max. 12,0 % max. 10,0 %
Ascheanteil max. 1,5 % max. 0,5 %
Länge max. 30 mm max. 30 mm
Durchmesser 5 - 6 mm 5 - 6 mm



Brennwerte:

Brennstoff Brennwert in kJ/kg Bemerkungen
Steinkohle 26 000 - 30 000   -
Steinkohlestaub 22 000 - 24 000   -
Koks 30 000   -
Braunkohle 18 000   -
Torf trocken 13 000   -
Holz trocken 14 000 Feuchtigkeit bis 20%
Stroh 12 000   -
Heizöl 46 000   -
Erdgas 35 000   -
Flüssiggas 23 000   -
Pellets 17 500 - 19 500   -




---------------------------------------------------------------------------------------------

Holzhackschnitzel

Holzhackschnitzel werden in der Regel aus Restholz hergestellt.
Dieses fällt bei der Gewinnung von Industrieholz als Ausforstungs- und Landschaftspflegeholz, als Sägerestholz sowie als Altholz z. B. beim Abriss von Gebäuden an.
In mobilen oder stationären Hackern wird das Holz zu Hackschnitzeln zerkleinert und danach an der Luft oder thermisch/mechanisch getrocknet.
Die Lufttrocknung ist aus ökologischer Sicht natürlich vorzuziehen.
Aus einem Kubikmeter festem Holz entstehen ca. 2,4 Schüttkubikmeter (Sm³) Hackschnitzel.
Diese haben je nach Wassergehalt und Holzart ein Gewicht von 200300 kg/Sm³ und einen Energiegehalt von 6501.100 kWh/Sm³.
Neben dem Wassergehalt und der Holzart hängt die Qualität der Hackschnitzel auch von den mechanischen Eigenschaften und dem Anteil an Fremdstoffen ab.



Lagerung
Die Lagerung der Holzhackschnitzel erfolgt bei größeren Anlagen meist in rechteckigen Silos mit Schubboden.
Von dort aus werden sie mittels Kettenförderer oder Schnecken zur Kesselanlage befördert.
Der Brennstoff wird mit einer Dosierschnecke oder einem Dosierkolben in die Feuerung transportiert.
Bei kleineren Anlagen werden i. d. R. Schnecken direkt zur Lageraustragung und Beförderung in den Kessel eingesetzt.

Hackgut, das über mehrere Monate gelagert werden soll, darf nicht zu feucht und sollte gut durchlüftet sein, da es sonst zu Schimmelbildung kommen kann.
Lagerzeiten von wenigen Wochen sind unproblematisch.


Feuerung
Für die Wärmebereitstellung durch Hackschnitzel werden im wesentlichen Unterschub- und Rostfeuerungen eingesetzt.
In modernen Kesseln verläuft der Verbrennungsprozess über mehrere Stufen und ermöglicht damit eine optimale Verbrennungsregelung.
Holzkessel haben generell größere Abmessungen als Feuerstätten für Öl und Erdgas.


---------------------------------------------------------------------------------------------

Getreide

Auszug aus einem Artikel für die Zeitschrift "Energie Pflanzen"

... Getreide muss den Vergleich mit anderen Energieträgern nicht scheuen.
Der (Korn-) Ertrag pro ha ist zwar nicht ganz so hoch wie der von speziellen "Energiepflanzen" z.b. Chinaschilf oder Pappeln, aber Getreide hat zahlreiche Vorteile: Es muss nicht getrocknet werden, sondern ist vom Feld weg verwertbar.

Man kann es alternativ als Nahrungsmittel, Futter, Saatgut oder als Energiequelle verwenden.
Es hat eine hohe Schüttdichte und eine kleine mechanikfreundliche Körnung.
Getreide ist problemlos lagerfähig (keine Grundwasser- oder Brandgefahr) und gesundheitlich völlig unbedenklich.
Die Pflanze bringt den vollen Ertrag bereits im ersten Jahr, die Anbau-, Ernte- und Lagertechnik ist bewährt und vorhanden und die gewohnte Fruchtfolge ändert sich nicht.

Das Energie Input-Output Verhältnis beim Getreidebau beträgt etwa 1:10 und ist damit deutlich besser als z.b. bei Raps.
Der Anbau von Getreide wird von der EU gefördert, er muss nicht genehmigt werden und er wird von der gesamten Bevölkerung akzeptiert.
Es gibt keine Veränderung des gewohnten Landschaftsbildes.

Getreidestroh ist ab Feld zwar billiger als das Getreidekorn, eignet sich in der üblichen Handelsform (Ballen) aber nur für sehr große erzeugernahe Energieanlagen.
Man muss es zermahlen und pelletieren, um es in Kesseln von üblicher Größe verheizen zu können.
Damit verliert es aber seinen Preisvorteil gegenüber dem Korn:
Getreidestroh als Heizmaterial in kleinen Anlagen ist teurer als Getreidekorn!
Wenn das Stroh verwertet werden kann, dann liegt Getreide auch beim Energieertrag pro Hektar an der Spitze der thermisch verwertbaren Pflanzen!
Keine andere Energiepflanze kann so viele Vorteile auf sich vereinigen!




Zurück zur Produktübersicht